PROGRAMM

DIY for ever

Termin Informationen:

  • Di
    23
    Okt
    2018

    Film und Diskussion: Belki Sibe (Morgen vielleicht) // Thementage

    20:00AKuT
    Ein Treffen mit dem Regisseur des bald erscheinenden Films "Belki Sibê (Morgen vielleicht), eine Reise durch den Krieg in Syrien und die Rojava-Revolution."
    Es werden Ausschnitte aus dem Film gezeigt und basierend darauf diskutieren wir mit einem internationalistischen Anarchisten, der die Revolution mit dem Internationalen Befreiungsbataillon verteidigen wollte.
    
    Rojava ist der Name für das syrische Kurdistan, wo sich ein multiethnisches, feministisches, ökologisches und demokratisches Sozialprojekt entwickelt. Dieses soziale Experiment, das an mehreren Fronten von Daech oder dem türkischen Staat angegriffen wird, kämpft um seine Existenz.
    Im Mittelpunkt der Diskussion stehen die Erfahrungen des Regisseurs sowie die Erfahrungen seiner Umgebung. Das Ergebnis seiner Erfahrungen ist der Dokumentarfilm "Belki sibe (Morgen vielleicht): Eine Reise durch den Krieg in Syrien und die Revolution in Rojava".
    Auszüge aus dem Film werden während der Diskussion gezeigt. Bilder, die bei Verteidigungseinsätzen und Schlachten, wo der Regisseur anwesend war (Manbij, Provinz Raqqa, Tabqa und Raqqa City), sowie Szenen des täglichen Lebens im dahinter, Zeremonien, Feiern oder andere besondere Anlässen wurden aufgenommen. Zu sehen sind auch Interviews mit Menschen aus verschiedenen Lebensrealitäten: hochrangige Offizier*innen, Soldat*innen, Politiker*innen oder kurdische, arabische, turkmenische, syrische Zivilist*innen oder Internationalist*innen.
    Ziel der Diskussion und des Films ist es, die militärischen, zivilen und politischen Aspekte der bis heute andauernden Situation in Nordsyrien zu thematisieren. Dabei soll sowohl eine internationalistische Perspektive als auch eine der lokalen Bevölkerung mit ins Gespräch einfliessen.
    
    Diese Veranstaltung wird in diversen Schweizer Städten stattfinden:
    20. Oktober: Bern, Reitschule
    21. Oktober: Zürich, Kino im Koch
    23. Oktober: Thun, AKuT
    25. Oktober: Lausanne, Espace Autogéré
    01. November: St. Imier, Espace Noir